Die Hexen von Eastwick (Filmkritik)

Die drei Freundinnen Alexandra, Jane und Sukie leben in der Kleinstadt Eastwick und teilen neben gemeinsamen Interessen auch das Schicksal, dass sie alle von ihren Männern verlassen wurden. Beim Abendlichen Umtrunk reden sie über ihren Traummann und schon am nächsten Tag kommt ein mysteriöser Fremder in die kleine Stadt. Daryl van Horn hat eine Villa am Stadtrand erworben und ist fortan das Ortsgespräch. Schon bald begegnen die drei Freundinnen den charmanten Neuankömmling und sind sogleich in seinen Bann gezogen. Doch zusehends geschehen seltsame Dinge in der kleinen Stadt…

Kritik:

George Miller schuf mit seinen Hexen von Eastwick einen zeitlosen Klassiker und holt den Teufel selbst wieder ins Geschehen, der ja nach den späten 70erm als Bösewicht weniger Jobangebote hatte. Und hier liegt der Teufel auch im Detail. Die Sets sind hervorragend ausgestattet und Miller lässt auch seine Bilder sprechen. Dabei spielt auch das Wetter eine große Rolle.

Auf die Charaktere legt er großen Wert. So erfahren wir von der Vergangenheit der drei Freundinnen, genial gespielt von Cher, Michelle Pfeiffer und Susan Sarandon, und begleiten sie beim alltäglichen, unerfüllten Dasein. Der erhoffte Traumprinz erscheint als offen vulgäres Mannsbild, großartig von Jack Nicholson verkörpert, der oberflächlich abstoßend wirkt und doch die Frauen in seinen Bann zieht.

Ein weiteres Highlight ist die gelungene Bild- und Tonkomposition, die dem Film eine stimmungsvolle Atmosphäre verleiht. Die Stets sind gut und üppig ausgestattet. Nach und nach steigt auch der Actionlevel und mit ihm einhergehend die Spannung im Film. Und doch bleibt immer wieder Raum für etwas Humor, was dem Film durchaus gut tut. Einige Spezialeffekte kommen zum Einsatz, auch wenn sie heute etwas angestaubt wirken, passen sie gut in den Film.

Fazit:

Immer noch überzeugen die Hexen von Eastwick mit ihrem Charme. Die Geschichte ist interessant erzählt und der Cast wurde gut gewählt.

Bewertung: 4 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s