Guns Akimbo (Filmkritik)

Handyspielprogrammierer und Freizeitinternettroll Miles schreitet frustriert durch seinen eintönigen Alltag. Sein Boss hat ihn am Kicker, sein Job erfüllt ihn nicht und seiner Ex jammert er noch immer nach. Aus Langeweile stößt er im Darknet auf ein brutales, und vor allem realistisches Spiel namens Skizm. Dabei versuchen sich zwei Spieler gegenseitig zu töten. Dem Pöbel gefällts und Miles trollt so richtig drauf los.

Das passt dem Admin von Skizm allerdings gar nicht. So stattet er mit seinen Schergen dem frustrierten Troll einen Besuch ab und verpflichtet ihn kurzerhand Teilnehmer des Spiels zu werden. Dazu schrauben sie Miles zwei Waffen an die Hände und geben ihm einen Tag Zeit um die Erstplatzierte im Spiel zu töten…

Kritik:

Regisseur und Autor Jason Lei Howden schickt Ex-Zauberlehrling Daniel Radcliffe in Unterhosen und Stofftöffler auf eine rasant witzige Achterbahnfahrt, die Crank alle Ehre macht. Und dabei spart er auch nicht mit Sozialkritik, prangert die gewaltgeile Internetgemeinschaft an und wartet mit teils skurrilen Charakteren auf.

Und dabei bleibt kaum Zeit zu verschnaufen, denn nach der kurzen Einführung geht ein actiongeladener Trip quer durch die Stadt los. Unterlegt wird das Ganze mit kultiger Musik. Es wird geflucht, geschossen und in die Luft gesprengt. Dabei merkt man, dass Howden aus der Special Effects Branche kommt. Allerdings verwendet er auch recht gern CGI so gibts bei Einschüssen jede Menge Blutwölkchen zu bewundern. Der Schnitt ist geglückt und auch die Spannung steigt punktuell an.

Bei all der Action nimmt sich Howden aber auch genug Zeit für seine Charaktere. Wir erfahren ihre Geschichte und sie dürfen sich über den Film hinweg auch weiterentwickeln. Radcliffe gibt sich Mühe und überzeugt als abgehalfterter Antiheld, doch an Samara Weaving, die als Nix schon fast Harle Quinn in den Schatten stellt, kommt er nicht an.

Fazit:

Guns Akimbo ist ein rasanter Trip, der einfach Spaß macht, zwar keine all zu kreative Geschichte bietet, aber dafür mit gut ausgearbeiteten Charakteren aufwartet.

Bewertung: 4 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s