Ocean likes me (Serienkritik)

Han Ba Da möchte sich seinen Traum verwirklichen und einen Undon-Imbiss am Strand eröffnen. Die Tochter des Geschäftsinhabervertreters stellt Ba Da ein leerstehendes Bistro zur Verfügung, welches er sogleich herrichtet. Doch die Gäste bleiben aus, denn wer geht denn schon im Winter an den Strand.

Eines Tages trifft er auf Tommy, einen Musiker, der wieder in seine Heimat zurückgekehrt ist. Naja, trifft im wörtlichen Sinn, denn Ba Da fährt Tommy mit dem Auto an. Zum Glück ist er nicht verletzt, so verlangt Tommy als Entschädigung lediglich ein scharfes Essen. Und da Tommy den schüchternen und erfolglosen Koch süß findet, beschließt er etwas bei ihm zu bleiben, und ihm mit dem Restaurant zu helfen.

Als sie sich näher kommen, steht plötzlich der Ba Das Ex im Restaurant und konfrontiert ihn mit seiner Vergangenheit und fordert ihn auf, an einem Kochwettbewerb teilzunehmen. Und plötzlich scheint alles schief zu gehen…

Kritik:

Die für Rakuten Viki produzierte Miniserie erzählt eine lockere und interessante Geschichte, die im Verlauf etwas Tiefgang entwickelt. Wobei der Beginn etwas aufgesetzt wirkt, aber gut die Serie einleitet. Die 15minütigen Folgen sind kurzweilig und schließen direkt aneinander an. Die Geschichte bleibt stets interessant und wird flüssig weitererzählt. Dabei gibt sie beiden Protagonisten genug Raum für Entfaltung.

Die Charaktere sind gut durchdacht und wir erfahren im Verlauf der Serie von ihren Hintergründen. Auch die Schauspieler überzeugen in ihren Rollen. Es gelingt ihnen die Charaktereigenschaften glaubhaft zu zeigen. Da Ba Da recht schüchtern ist, dauert es ein Wenig bis sich die beiden richtig näher kommen. Die Chemie zwischen ihnen stimmt und die Lovestory kann ihren Lauf nehmen. Gemeinsam arbeiten sie an ihrer Zukunft, da darf auch das ein oder andere kleine Drama nicht fehlen. Dafür gibt es auch einige süße Momente.

Die Ausstattung der Sets ist umfangreich und die Drehorte sind gut gewählt. Der schneebedeckte Strand hat einen kühlen, doch romantischen Flair. Auch das kleine Restaurant sieht sehr einladend aus.

Fazit:

Eine kleine, aber recht nette Serie mit sympathischen Charakteren.

Bewertung: 3 von 5.

Schauen könnt ihr sie gratis auf Rakuten Viki

IMDB

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s