Anna (DVD Review)

Vier Jahre lang wütete weltweit ein Killervirus, das alle Erwachsenen getötet hat. Es schlummert auch in den Kindern, die sterben müssen, sobald sie in die Pubertät kommen. Die Welt, wie man sie kannte, existiert nicht mehr. – In einem abgelegenen Landhaus auf Sizilien will die zwölfjährige Anna sich und ihren kleinen Bruder Astor vor dem Schlimmsten beschützen. Doch eines Tages ist Astor verschwunden und für Anna beginnt ein harter Überlebenskampf auf der Suche nach ihrem Bruder.

Bild:

Das Bild wird in satten und kräftigen Farben präsentiert. Diese wirken sehr natürlich. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, so gehen keine Details im Dunkeln verloren. Ein leichtes Rauschen tritt gelegentlich auf, stört aber nicht wirklich. Grobe Defekte gibt’s keine. Die Schärfe ist im guten Mittel und schwankt recht selen.

Bewertung: 4 von 5.

Ton:

  • Stereo 2.0 Deutsch
  • Stereo 2.0 Italienisch

Der Ton ist gelungen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus dem Center. Die Dialoge sind dabei immer gut verständlich und werden nicht überlagert. Tondefekte fallen keine auf. Die beiden Tonspuren unterscheiden sich qualitativ nicht voneinander.

Bewertung: 4 von 5.

Extras:

Leider gibt es keine Extras.

Fazit:

Anna ist eine sehr gelungene, dystopische Serie, die zusehends düsterer wird und menschliche Abgründe zum Vorschein bringt. Sehr empfehlenswert.

Bewertung: 4 von 5.

Wir bedanken uns bei Polyband für die freundliche Unterstützung.

Hier könnt ihr die DVD kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s