Kalte Duschen (Filmkritik)

Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mickael ist Captain des Judoteams seiner Schule. Mit seiner Freundin Vanessa besucht er derzeit das Abschlussjahr seiner Schule. Eines Tages bittet ihn ein reicher Unternehmer dessen Sohn Clement unter seine Fittiche zu nehmen. Die Familie ist gerade erst hergezogen und Clement soll ins Judoteam der Schule.

Über Clement taucht Mickael in eine andere Welt ein, von der er uns seine Familie nur träumen kann. Die Jungs freunden sich an und auch Vanessa begrüßt den Dritten im Bunde. Wenn sie zu dritt ihre Zeit verbringen, vergessen sie alles Andere um sie herum und lassen sich einfach nur treiben. Neben dem Abitur bereitet sich Mickael auch auf eine Judo Meisterschaft vor, zu der er noch einige Kilo abnehmen muss. Und schön langsam kommen ihm Zweifel ob eine Dreierbeziehung das Richtige für ihn ist…

Kritik:

Anthony Cordier erzählt uns eine kleine Geschichte rund um einen Jungen, der sich aufs Erwachsenwerden vorbereitet. Er hat nicht die besten finanziellen Voraussetzungen, doch klar ein Ziel vor Augen. Als ein neuer Mitschüler in sein Leben tritt, verändert sich auch die Beziehung zu seiner langjährigen Freundin.

Cordier konzentriert sich neben seinen Charaktere auch auf den Judosport, der einen Großteil des Films ausmacht. Die Charaktere sind interessant gezeichnet und entwickeln sich über den Film hinweg. Die Darsteller machen ihre Sache recht gut und sind auch gar nicht schüchtern.

Und so treiben die Protagonisten in ihrem Leben voran, wir bekommen Einblick in das Familienleben von Mickael und warten auf einen Höhepunkt, der gar nicht kommt. So bleibt Cordier ehrlich auf dem Boden und der Film wirkt realitätsnah.

Fazit:

Ein netter Film für zwischendurch mit feschen Darstellern, die auch gern mal nackt durchs Bild hopsen.

Bewertung: 3 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s