Die Konsequenz (Blu-ray Review)

Im Gefängnis lernt der Schauspieler Martin (Jürgen Prochnow) den jungen Thomas (Ernst Hannawald), Sohn eines Aufsehers, kennen. Nach Kuraths Entlassung ziehen beide zusammen. Die Eltern des Jungen, die noch über das Sorgerecht verfügen, erzwingen seine Einweisung in eine Erziehungsanstalt. Kurath muss erleben, wie die Persönlichkeit seines Freundes in der Anstalt zunehmend demontiert wird. Nach einem Selbstmordversuch wird er in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Bild:

Das Bild wird in schwarz/weiß präsentiert, die Grauabstufungen verlaufen fließend. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, so gehen keine Details im Dunklen verloren. Es kommt auch nicht zu Überstrahlungen. Ein Rauschen fällt nicht auf, auch gibt es keine anderen Defekte. Die Schärfe ist im oberen Mittel und schwankt recht selten.

Bewertung: 4.5 von 5.

Ton:

  • Mono 1.0 Deutsch

Auch der Ton ist gelungen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus dem Center. Die Dialoge sind immer gut verständlich und werden nicht von Hintergrundgeräuschen überlagert. Tondefekte fallen nicht auf.

Bewertung: 4 von 5.

Extras:

  • Booklet

Als Bonus gibt es ein interessantes Booklet. Auf der Blu-ray selbst befinden sich keine Extras.

Bewertung: 2 von 5.

Fazit:

Ein sehr bedrückender Film über eine schier aussichtslose Beziehung zu einer Zeit, wo es als kriminell galt einen Menschen des selben Geschlechts zu lieben.

Bewertung: 4.5 von 5.

Wir bedanken uns bei Entertainment Kombinat für die freundliche Unterstützung.

Hier könnt ihr die Blu-ray kaufen.

Hier geht’s zur Filmkritik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s