Wedlock (Blu-ray Review)

Von seinen Partnern verraten, landet Diamantenräuber Frank Warren in einem Hightech-Gefängnis, in dem jeder Insasse über ein elektronisches Halsband mit einem anderen verbunden ist: Sobald sich die „Vermählten“ zu weit voneinander entfernen, werden sie durch einen Sprengsatz getötet. Das erschwert Franks Flucht mit der unfreiwilligen Partnerin Tracy erheblich – zumal ihnen staatliche Behörden und Franks ehemalige Komplizen dicht auf den Fersen sind.

Bild:

Das Bild wurde für die Blu-ray digital überarbeitet. Ein leichtes Rauschen ist erkennbar, stört aber nicht. Grobe Defekte fallen nicht auf. Die Farben sind kräftig und sehen natürlich aus. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, es gehen keine Details im Dunkeln unter. Die Schärfe ist im mittleren Bereich. Gelegentlich schwankt sie nach unten.

Bewertung: 3.5 von 5.

Ton:

  • DTS Stereo 2.0 Deutsch
  • DTS Stereo 2.0 Englisch

Der Ton ist gelungen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus dem Center. Die Dialoge sind immer gut verständlich und werden nicht überlagert. Die englische Tonspur ist etwas lauter, ansonsten gibt es keine Unterschiede. Tondefekte fallen nicht auf.

Bewertung: 4 von 5.

Extras:

  • Interview mit dem Regisseur
  • Trailer
  • Bildergalerie

Als Bonus gibt’s ein interessantes Interview, sowie Trailer und Bilder.

Bewertung: 1 von 5.

Fazit:

Koch Media präsentiert uns diesen Si-Fi Klassiker erstmals auf Blu-ray. Erfreulicherweise liegt uns in dem gelungenen Steelbook nun auch die ungeschnittene Fassung vor.

Bewertung: 3.5 von 5.

Wir bedanken uns bei Koch Media für die freundliche Unterstützung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s