Commissario Montalbano Volume 8 (DVD Review)

Die mehrfach ausgezeichneten Kriminalromane um den unkonventionellen sizilianischen Kommissar Salvo Montalbano aus der mörderischen Feder des italienischen Schriftstellers Andrea Camilleri begeistern seit 1994 Millionen Leserinnen und Leser und wurden bislang in 30 Sprachen übersetzt. Der schrullige Eigenbrötler Montalbano liebt Literatur, erlesenen Wein, gutes Essen und schöne Frauen und besitzt nicht nur die Redegewandtheit, Sturheit und das Temperament der Sizilianer, sondern auch einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. Er hasst nichts mehr als Korruption und hegt ein tiefes Misstrauen gegen den selten funktionierenden italienischen Beamtenapparat. Auch wenn alle Beweise und Indizien vorzuliegen scheinen, ist ein Fall für Montalbano noch lange nicht gelöst. Er sperrt sich grundsätzlich gegen allzu schnelle und bequeme Schuldzuweisungen und will stets der Wahrheit auf den Grund gehen. Die Drehbücher der Filme wurden von den Autoren in enger Zusammenarbeit mit Andrea Camilleri verfasst und halten sich nicht ausschließlich an die literarischen Vorlagen, sondern entwickeln Charaktere und Schauplätze auf eigenständige Weise weiter.

Eine große Bedeutung haben in den Commissario Montalbano-Verfilmungen auch die pittoresken Städte und traumhaften Landschaften der größten Insel im Mittelmeer. Ausgangspunkt fast aller Ermittlungen des Commissarios ist Montalbanos (fiktiver) Heimatort Vigàta sowie sein Traumhaus mit atemberaubendem Blick aufs Meer, wo sich der Buongustai gerne ein Gläschen Vino zu seinen delikaten Antipasti gönnt. Doch es ist nicht immer la dolce vita in Vigàta: Mord, Verrat, Bürokratie, Versuchung – all dies gehört zum Tagesgeschäft von Commissario Montalbano. Als ehrlicher und unabhängiger Polizist balanciert er zwischen den Anforderungen seiner norditalienischen Vorgesetzten und den Realitäten der Kleinstadtkriminalität. Bei seinen neuen Fällen bekommt er es unter anderem mit einem pikanten Verbrechen zu tun: Wer ist für den Tod einer allseits geschätzten 67-jährigen Prostituierten verantwortlich? Außerdem stößt der Commissario auf einen Korruptionsring zwischen Baufirmen und der Mafia. Und auch die Morde an einer schönen jungen Frau und einem allseits verhassten Geschäftsmann fordern Montalbanos scharfsinnigen Verstand und seine Ermittlungskünste heraus.

Bild:

Mit der Bildqualität kann man durchaus zufrieden sein. Ein leichtes Rauschen ist vorhanden, aber grobe Defekte gibt es nicht. Die Farben sind kräftig und sehen sehr natürlich aus. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, so gehen keine Details im Dunkeln unter. Die Schärfe ist im guten Mittel und schwankt recht selten.

Bewertung: 3.5 von 5.

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Italienisch

Auch der Ton ist gelungen. Er kommt mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus den Lautsprechern. Allerdings ist er etwas frontlastig. Die Rears spielen nur selten bei der Musik mit. Die Dialoge sind gut verständlich und werden nicht von Hintergrundgeräuschen überlagert. Tondefekte gibt es nicht. Die beiden Tonspuren unterscheiden sich qualitativ nicht voneinander.

Bewertung: 3 von 5.

Extras:

Leider gibt es keine Extras.

Fazit:

Endlich erscheinen auch die Episoden 27 bis 30 des charmanten Ermittlers im deutschsprachigen Raum. Die Fälle sind weiterhin interessant und die verträumte italienische Insel weckt Urlaubsgefühle.

Bewertung: 3 von 5.

Wir bedanken uns bei Glücksstern PR für die freundliche Unterstützung.

Hier könnt ihr die DVD kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s