Office Uprising (Filmkritik)

Desmond arbeitet mehr oder weniger motiviert für einen US Waffenkonzern. Da die Branche gerade eine Kündigungswelle und Einsparungen erlebt, versuchen die Mitarbeiter so tüchtig wie möglich zu wirken. Als die Belegschaft zu einem Motivationsmeeting gerufen wird, kommt Desmond drauf, dass er noch einen Bericht schreiben muss. Also nimmt er die Arbeit mit nachhause, und spielt dann aber lieber mit seinen Freunden Mario Cart.

Am nächsten Tag bemerkt er, dass seine Kollegen entweder tot oder leicht reizbar sind, was wohl an einem neuen Energy Drink liegt, den alle bekommen hatten. So gilt es nun, mit den wenigen noch normalen Kollegen, zwischen hyperaktiven Arbeitszombies in einer Waffenfabrik zu überleben…

Kritik:

Regisseur Lin Oeding präsentiert uns eine zwar bekannte, aber durchaus witzig umgesetzte Geschichte. Looser stolpert in eine Art Zombie Apokalypse und versucht die Frau in die er verschossen ist zu retten.

Dabei geizt Oeding nicht mit stets passender Situationskomik, die schon knapp an Slapstick grenzt. Auch Splatterfans kommen auf ihre Kosten, denn mit Blut und Körperteilen wird nicht gegeizt. Oeding schraubt die Actionkurve stellenweise schön nach oben, und lässt dabei den Humor stets im Vordergrund stehen.

Die Charaktere sind etwas geradlinig, sie geben auch nicht viel von sich preis. Die Hauptrollen machen eine kleine Entwicklung durch, das gut rein passt. Die Darsteller sind keine Unbekannten, so treffen wir auf Brenton Thwaites, der als Disneyprinz seinen bekanntesten Einsatz hatte, oder auf Karan Soni, der Deadpool durch die Gegend gefahren ist. In einer charismatischen Nebenrolle gibt Zachary Levi aus Shazam den Bösewicht.

Fazit:

Unterhaltsamer Film für zwischendurch. Wenig Tiefgang aber sympathische Charaktere und Humor.

Bewertung: 3 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s