Night of the Living Dead (Filmkritik)

Die Geschwister Barbara und Johnny besuchen das Grab ihres Vaters. Plötzlich werden sie von einem seltsamen Mann angegriffen. Im letzten Moment kann sich Barbara ins nächste Dorf, in eine verlassene Tankstelle retten. Doch als es Nacht wird, streifen immer mehr untote Gestalten ums Haus. Während Barbara hektisch im Kreis rennt, rettet sich auch ein Mann in das Haus. Gemeinsam verbarrikadieren sie die Fenster. Während ein Nachrichtensprecher die Bevölkerung warnt, machen sich weitere Überlebende in dem haus bemerkbar und die Lage spitzt sich weiter zu…

Kritik:

George A. Romero startete seine Langfilmkarriere mit einem Kultfilm und hauchte dem Zombiegenre neues Leben ein. Und dabei setzt er weniger auf blutige Zombieaction, sondern mehr auf Suspence und seine Charaktere. Gedreht wurde in schwarz/weiß, was dem kleinen Budget geschuldet ist, aber gleichzeitig sehr viel zur Atmosphäre beiträgt.

So konnte Romero ungeniert Schokosauce als Blut verwenden. Seine Zombies sind nicht allzu geschminkt, das erledigt die Beleuchtung. Und dennoch wirken sie bedrohlich. Auch die beiden Sets sind sehr stimmungsvoll umgesetzt. Die einfache, aber passende Musik untermalt die dichte Grundstimmung. Romero wägt auch die actionreichen Szenen gekonnt mit den ruhigeren ab.

Die ruhigeren Szenen nutzt er für seine sehr gut ausgearbeiteten Charaktere. Dabei zeigt er diverse Typen und ein breites Spektrum zwischen kühlem Kopf und Paranoia. Je mehr Menschen im Endeffekt im Haus sind, desto angespannter wird die Situation, da nicht all an einem Strang ziehen. Angst treibt sie zu verschiedenen Reaktionen. Hervorheben möchte ich Barbara, die gekonnt zwischen Schockstarre und Heldenhaftigkeit wechselt.

Fazit:

Kultklassiker, der ohne nennenswerter Story auskommt und mit seinen Charakteren, sowie der dichten Atmosphäre überzeugen kann.

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s