Der Manitou (Mediabook Review)

Im Nacken von Karen Tandy wächst eine rätselhaftes Geschwulst. Was Forscher für eine Wucherung halten, entpuppt sich als nichts anderes als der rasant wachsende Fötus eines 400 Jahre alten indianischen Dämons, der das Ende der Welt heraufbeschwören möchte. Mit Hilfe eines Kartenlegers und eines modernen Medizinmannes bekämpft sie den mächtigen Manitou, der sich ausgerechnet ihren Körper für seine Wiederauferstehung aufgesucht hat.

Tony Curtis und Susan Strasberg spielen die Hauptrollen in diesem berühmt-berüchtigten Horror-Schocker, der im Fahrwasser von Genre-Klassikern wie IT’S ALIVE – DIE WIEGE DES BÖSEN und DER EXORZIST entstand. Vor allem wegen dem unvergesslichen Finale inklusive einer Tür in ein Paralleluniversum im Weltall, zeitgemäßen Lasereffekten, einer nackten Frau und einem Soundtrack von Lalo Schifrin (DIRTY HARRY) ein Film, den man gesehen haben muss, um ihn zu glauben.

Bild:

Ob dem Alter des Films kann man mit der Bildqualität durchaus zufrieden sein. Ein leichtes Rauschen ist vorhanden, jedoch gibt es keine anderen Defekte. Die Farben sind kräftig und wirken sehr natürlich. Kontrast und Helligkeit harmonieren, so bleiben auch in der Dunkelheit Details erhalten. Die Schärfe ist im mittleren Bereich und unterliegt nur selten Schwankungen.

3,5/5

Ton:

  • Stereo 2.0 Deutsch
  • Stereo 2.0 Englisch

Der Ton ist auch gelungen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus dem Center. Dabei sind die Dialoge gut verständlich und werden nicht überlagert. Die englische Tonspur ist ein wenig lauter, ansonsten gibts keine Unterschiede. Tondefekte fallen nicht auf.

3,5/5

Extras:

  • Trailer
  • Interviews
  • Super-8-Fassung
  • Bildergalerie

Als Bonus gibts interessante Interview und die Super 8 Fassung des Films.

3,5/5

Fazit:

Der Manitou ist quasi die indianische Fassung des Exorzisten. Langsam baut sich die Handlung und Spannung auf. Auch die Effekte können überzeugen. Koch Media bringt diesen Klassiker erstmals offiziell auf DVD und Blu-ray raus.

3,5/5

Wir bedanken uns bei Koch Media für die freundliche Unterstützung.

Hier könnt ihr das Mediabook kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s