Das alte, finstere Haus (Mediabook Review)

Tom Penderel ist nach London gezogen und arbeitet dort als Autoverkäufer. Für seinen Mitbewohner Casper, Spross einer exzentrischen Millionärsfamilie, liefert der junge Amerikaner einen Luxuswagen auf dessen Familienanwesen. Doch als Tom dort eintrifft, findet er Casper tot auf. Tom muss eine alptraumhafte Nacht in dem alten, finsteren Haus mit Caspers skurriler Familie überstehen, die durch grausige Morde weiter dezimiert wird. Als er dem Täter auf die Schliche kommt, ist es beinahe zu spät …

James Whales gleichnamiger Film von 1932 stand Pate für diesen schaurig-schönen, mit trockenem Humor gewürzten Grusel-Klassiker, für den Kult-Regisseur William Castle mit den legendären Hammer-Studios zusammen arbeitete. Die animierte Titelsequenz wurde von ADDAMS FAMILY-Erfinder Charles Addams entworfen.

Bild:

Zu Beginn dürfen wir die Wahl zwischen Farbversion und schwarz/weiß treffen. Die Farben sehen natürlich aus und bei der schwarz/weiß Fassung verlaufen die Grautöne fließend. Dank digitaler Bearbeitung gibt es weder ein störendes Rauschen, noch fallen Defekte auf. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, so gehen keine Details in der Dunkelheit verloren. Die Schärfe ist im guten Mittel und unterliegt nur selten Schwankungen.

4,5/5

Ton:

  • Mono HD Deutsch
  • Mono HD Englisch

Auch der ton kann überzeugen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus dem Center. Dabei sind die Dialoge immer gut verständlich und werden nicht überlagert. Tondefekte gibt es keine und die beiden Tonspuren unterscheiden sich qualitativ nicht voneinander.

4/5

Extras:

  • Featurette: Not too spooky
  • Featurette: House and Castle
  • Trailer
  • Bildergalerie

Bei den beiden Featurettes erfahren wir viel über die Filmgeschichte alter Gruselfilme. Weiters gibts noch eine interessante Bildergalerie und Trailer.

4/5

Fazit:

Das alte, finstere Haus ist eine charmante Gruselkomödie, die mit gelungener Atmosphäre und detailverliebter Ausstattung überzeugen kann. Die Charaktere sind gut gewählt und ausgearbeitet. Koch Media präsentiert uns diesen Klassiker in einem schönen Mediabook.

4/5

Wir bedanken uns bei Koch Media für die freundliche Unterstützung.

Hier könnt ihr das Mediabook kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s