Vampire’s Kiss (Mediabook Review)

Der Vorzeige-Yuppie Peter Loew zieht auf der Suche nach immer neuen Liebesaffären Nacht für Nacht durch die Clubs von New York. Bis er die verführerische Rachel kennen lernt, die ihn durch einen leidenschaftlichen Biss in den Hals in einen Besessenen verwandelt. Fortan schläft der erfolgreiche Literaturagent unter seinem Sofa, isst lebende Kakerlaken, meidet das Licht und schikaniert seine Sekretärin, wann und wie immer er es kann …

Vor 30 Jahren war VAMPIRE’S KISS ein Flop bei Kritik und Publikum, heute wird die Horror-Komödie kultisch verehrt. Der spätere Oscar-Preisträger Nicolas Cage gibt hier die erste Kostprobe seines am Rand des Wahnsinns befindlichen Mega-Actings, an seiner Seite FLASHDANCE-Star Jennifer Beals und Maria Conchita Alonso (RUNNING MAN).

Bild:

Mit der Bildqualität kann man durchaus zufrieden sein. Ein sehr leichtes Rauschen ist zwar vorhanden, stört aber nicht. Grobe Defekte fallen nicht auf. Die Farben sind eher dunkel gehalten, wirken aber natürlich. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, so gehen keine Details bei finsteren Szenen verloren. Die Schärfe ist im oberen Mittel und schwankt ab und zu etwas nach unten.

3,5/5

Ton:

  • DTS Stereo 2.0 Deutsch
  • DTS Stereo 2.0 Englisch

Der Ton ist gelungen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus dem Center. Dabei sind die Dialoge immer gut verständlich und werden nicht überlagert. Die wieder eingefügten Szenen werden im englischen Originalton präsentiert. Tondefekte fallen keine auf. Die beiden Tonspuren unterscheiden sich qualitativ nicht voneinander. Tondefekte fallen nicht auf.

3,5/5

Extras:

  • Deutsche Kinofassung
  • Audiokommentar
  • Bildergalerie
  • Trailer
  • Booklet

Als Bonus können wir uns die ursprüngliche deutsche Kinofassung ansehen. Außerdem gibts ein interessantes Booklet und eine Bildergalerie.

3/5

Fazit:

Vampire’s Kiss zeigt gelungen, wie das Opfer des Vampirs vom gelassenen Yuppi langsam dem Wahnsinn verfällt und sich zusehends verwandelt. Gut gespielt von Nicolas Cage. Koch Media bringt wieder ein gelungenes Mediabook.

3,5/5

Wir bedanken uns bei Koch Media für die freundliche Unterstützung.

Hier könnt ihr das Mediabook kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s