8 (DVD Review)

Der Bankrott zwingt William Ziel und seine junge Patchwork-Familie zur Rückkehr auf die Farm seines zuletzt fremd gewordenen Vaters, um ein neues Leben zu beginnen. Kaum dass William, Sarah und Adoptivtochter Mary in Hemel-op-Aarde angekommen sind, taucht Lazarus, der Landarbeiter, der sich in dessen letzten, einsamen Stunden um Williams Vater gekümmert hat, auf dem Anwesen auf.

Eine vermeintlich zufällige Begegnung zwischen Mary und Lazarus entwickelt sich zu einer Verbindung zwischen zwei verwandten Seelen. Doch Lazarus birgt ein düsteres Geheimnis. Trotz Sarahs Bedenken gewinnt er mit seinem unergründlichen Wesen die Gunst von William und Mary. Die Befürchtungen scheinen sich zunächst nicht zu bewahrheiten. Die Reaktion der Einheimischen auf Lazarus‘ Rückkehr lässt jedoch darauf schließen, dass die neue Heimat der Familie in Gefahr ist.

Auf der Farm seines Vaters trifft Williams Ziehtochter Mary auf Lazarus, den ehemaligen Landarbeiter. Die Verbindung der beiden verwandten Seelen deckt die Bürde auf, die auf dem Ort lastet.

Bild:

Mit der Bildqualität kann man durchaus zufrieden sein. Bei dunklen Szenen gibt es ein sehr leichtes Hintergrundrauschen, andere Defekte fallen aber nicht auf. Die Farben sind kräftig und wirken natürlich. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, so gehen keine Details im Dunkeln verloren. Die Schärfe ist im guten Mittel und schwankt recht selten.

3,5/5

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Englisch

Der Ton kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus den Lautsprechern. Dabei werden auch die Rears mit Musik und Umgebungsgeräuschen angespielt, sodass Raumklang entsteht. Die Dialoge sind gut verständlich und werden nicht überlagert. Erfreulicherweise wurde auch in der deutschen Fassung die Zweisprachigkeit beibehalten. Tondefekte gibt es nicht. Die beiden Tonspuren unterscheiden sich qualitativ nicht voneinander.

4,5/5

Extras:

  • Bildergalerie
  • Trailer

Als Bonus gibts eine Bildergalerie und Trailer.

1/5

Fazit:

8 ist ein interessanter, jedoch eher langsamer Mysteryhorror aus Südafrika. Dabei lässt Regisseur Harold Hölscher lokale Sagen und Mythen einfließen und bietet uns eine dichte, sowie spannende Atmosphäre.

3,5/5

Wir bedanken uns bei public insight OHG für die freundliche Untertützung.

Hier könnt ihr die DVD kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s