Straßen in Flammen (Mediabook Review)

Eine namenlose Stadt, die aus den 50er und den 80er Jahren zu stammen scheint, eine Welt, in der Rock & Roll und Waffen regieren und ein Konflikt, der diese wüste Mischung buchstäblich unter Feuer setzt. Denn als die Bikergang um den üblen Raven die hübsche Sängerin Ellen Aim entführt, tritt ihr Ex-Freund Tom an, sie aus den Fängen der Schurken zu befreien. Der Beginn einer actionreichen Auseinandersetzung, die den Geist von Rock & Roll auf Waffengewalt und röhrende Motoren treffen lässt. (2 Blu-rays + 1 Soundtrack-CD)

Als Rock & Roll-Märchen ist „Straßen in Flammen“ inmitten der glatten 80er Jahre angetreten, Rockmusical, Actiondrama und Sci-Fi-Dystopie gleichermaßen zu revolutionieren. In einem seinerzeit unverstandenen Mix aus „Mad Max“ und „West Side Story“ setzt Action-Ikone Walter Hill („Nur 48 Stunden“) dabei nicht nur auf (später) große Hollywoodnamen, sondern auch auf bahnbrechende Techniken, einen gefeierten Soundtrack und ein außergewöhnliches Setting. Ein Umstand, der den „Straßen in Flamen“ knapp 30 Jahre später jenen Kultstatus einbringt, den der Film verdient.

Bild:

Das Bild wurde digital überarbeitet, so strahlen die Farben satt und kräftig. Und auch die Schärfe wurde erhöht, einhergehend kommt es allerdings zu einem leichten Hintergrundrauschen. Gröbere Defekte sind nicht zu sehen. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, so gehen bei den vielen Dunklen Szenen keine Details verloren.

4/5

Ton:

  • DTS Stereo 2.0 Deutsch
  • DTS Stereo 2.0 Englisch
  • DTS Dolby Digital 5.1 Englisch

Der Ton ist auch sehr gelungen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus den Lautsprechern. Bei der 5.1 Spur werden auch die Rears angespielt. Allerdings ist sie etwas leiser als die beiden Stereospuren. Die Dialoge sind stets gut verständlich und erfahren keiner Überlagerung. Tondefekte gibt es keine.

4/5

Extras:

  • Deutscher und amerikanischer Kinotrailer
  • Dokumentation „Rumble on the Lot“ (ca. 82 Min.)
  • Dokumentation „Shotguns and Six Strings“ (ca. 112 Min.)
  • Featurettes (ca. 11 Min.)
  • Musikvideos (ca. 16 Min.)
  • Bildergalerie mit seltenem Werbematerial und Fotos vom Set
  • 28-seitiges Booklet
  • Soundtrack CD
  • TV Promos
  • Bilderalerie
  • Trailer

Beim Bonus Material hat sich Koch Media wieder ordentlich ins Zeug gelegt und präsentiert uns interessante Einblicke in die Entstehung des Films. Es gibt zwei ausführliche Dokus und Szenen vom Dreh. Natürlich dürfen die Musikvideos nicht fehlen und auch das Booklet ist sehr lesenswert. Und wer mag kann sich auch nur den Soundtrack auf CD anhören.

5/5

Fazit:

Koch Media würdigt diesen Klassiker in einem hervorragenden Mediabook. Straßen in Flammen ist ein gelungener Mix aus 50er Jahre Settings mit 80er Jahre Musik. Die Darsteller überzeugen in ihren Rollen und vor allem die rockige Musik sorgt für Stimmung.

4,5/5

Wir bedanken uns bei Koch Media für die freundliche Unterstützung.

Hier könnt ihr das Mediabook kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s