Am Ende kommen Touristen (DVD Review)

Zivildienst in einer Begegnungsstätte in Polen?
Das stand auf Svens Wunschliste nicht ganz oben – war aber die einzige freie Stellen, die er noch bekommen konnte. In Oswiecim, dem Ort, der unter seinem deutschen Namen Auschwitz traurige Berühmtheit erlangte, soll sich Sven um den eigenwilligen KZ-Überlebenden Krzeminski kümmern und wird nicht nur mit neuen Aufgaben, fremder Sprache und der historischen Bedeutung des Ortes konfrontiert, sondern auch mit der eingespielten Routine der Vergangenheitsbewältigung.
Als Sven auf die polnische Dolmetscherin Ania trifft und sich in sie verliebt, lernt er ein Leben jenseits der Begegnungsstätte kennen. Aber wie sieht ein normales Leben an einem Ort aus, an dem nichts normal ist? Wo Fettnäppchen, Vorurteile und Tabus auf der einen Seite und Gedenkstätten-Tourismus auf der anderen Seite lauert?
Als Ania sich für ein Stipendium in Brüssel bewirbt, beschließt Sven alles hinzuschmeißen. Mit gepackten Koffern steht er am Bahnhof. Doch am Ende kommen Touristen, wie jeden Tag, und Sven muss sich entscheiden…

Bild:

Das Bild wird von einem leichten Rauschen beherrscht, das bei dunklen Szenen etwas stärker wird. Kontrast und Helligkeit sind gut abgestimmt, es gehen keine Details unter. Die Schärfe ist auf gutem Niveau, und unterliegt nur wenigen Schwankungen. Die Farben leuchten kräftig und natürlich.

3/5

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch

Da der Film sehr dialoglastig ist, kommt der Großteil des Tones aus dem Center. Wenn die Musik einsetzt, hört man sie auch leise aus den Rears. Auch die Effekte spielen sich meist nur vorne ab, so dass bedingter Raumklang entsteht. Die Dialoge sind gut verständlich und werden nicht überlagert.

3/5

Extras:

  • Entfernte Szenen
  • Interviews
  • Fotogalerie
  • Audiokommentar
  • Trailer
  • Kurzfilm “Dachau bei München“

Die Extras sind sehr abwechslungsreich und interessant. Der Kurzfilm ist ein 8minütiger Zeichentrickfilm und erzählt den Alltag eines 13jährigen.

3/5

Fazit:

Vergangenheitsbewältigung und doch Aussicht auf eine bessere Zukunft. Der deutsche Zivi sieht sich in Auschwitz gegenüber Vorurteilen, Tabus und dem ganz normalen Alltag. X-Verleih präsentiert die DVD in solider Qualität mit interessanten Extras.

3/5

Wir bedanken uns bei X-Verleih für die freundliche Unterstützung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s