Killer Klowns from Outer Space (Mediabook Review)

Als ein vermeintlicher Meteorit nahe ihrer kalifornischen Kleinstadt niedergeht, werden die Teenager Mike und Debbie Zeugen einer außerirdischen Invasion der etwas anderen Art: Statt eines Kraters finden sie ein Zirkuszelt, bevölkert von diabolisch wirkenden Clowns, hinter denen sich bösartige Aliens mit mörderischen Plänen verbergen. Den vermeintlichen Scherzbolden fällt bald die halbe Kleinstadt zum Opfer, zumal den Teenagern zunächst niemand glaubt, dass sich hinter den Spaßmachern menschenfressende Außerirdische verbergen. Bis sie mit Hilfe eines Polizisten daran gehen, die Invasion der „Killer Klowns From Outer Space“ zurückzuschlagen…

Unheimliche Killer-Clowns gibt es nur in „Es“? Von wegen! Bereits 1988 ließen die Chiodo-Brüder ihre „Killer Kowns From Outer Space“ auf die Menschheit los und schufen mit dem niedrig budgetierten Sci-Fi-Horror einen Instant Cult-Classic, der es 1990 sogar zu zwei Saturn-Awards und in der Folge zu zahlreichen Liebesbekundungen von Kritikern und Fans gleichermaßen brachte. Jetzt erhält der anarchisch-durchgedrehte Sci-Fi-Spaß endlich auch hierzulande die verdiente Würdigung: Mit einer umfangreich ausgestatteten Mediabook-Veröffentlichung, die den Trash-Klassiker erstmals auch auf Blu-ray enthält.

Bild:

Das Bild wird in satten und kräftigen Farben präsentiert. Vor allem die quietschbunten Klowns leuchten intensiv. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, so gehen keine Details im Dunklen verloren. Die Schärfe ist im oberen Mittel und schwankt recht selten. Ein stetiges Rauschen ist vorhanden, das bei dunklen Szenen etwas stärker wird. Ansonsten gibt es keine Defekte.

4/5

Ton:

  • Stereo 2.0 Deutsch
  • Stereo 2.0 Englisch

Der Ton ist sehr gelungen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus dem Center. Dabei sind die Dialoge immer gut verständlich und werden nicht überlagert. Tondefekte gibt es keine. Die beiden Tonspuren unterscheiden sich qualitativ nicht voneinander.

4,5/5

Extras:

  • Let the Show begin
  • The Chiodos walk among us
  • Behind the Screams with the Chiodos
  • Trailer
  • Storyboards
  • Bildergalerie
  • Audiokommentar
  • Die frühen Werke der Ciodos
  • Booklet

Koch Media war wieder sehr bemüht. Bei den Extras sprechen Leonard Graves Phillips und Stan Lee über die Entstehung des Titelsongs. Dabei sehen wir Szenen aus dem Film. In einem anderen Feature erzählt uns der Regisseur von der Entstehung des Films und den Effekten. Dann bekommen wir einen Einblick in die Entstehung des Sounds, und es gibt noch Soryboards, sowie eine Bildergalerie. Und als Draufgabe gibts noch ein paar kurze Filme aus der Filmographie der Regisseure. Natürlich kann sich auch das umfangreiche Booklet sehen lassen.

5/5

Fazit:

Koch Media bringt diese Trashperle in einem genialen Mediabook mit jeder Menge Bonusmaterial. Killer Klowns from Outer Space sollte in keiner Filmsammlung fehlen und eignet sich hervorragend als Partyfilm zu Halloween.

4,5/5

Wir bedanken uns bei Koch Media für die freundliche Unterstützung

Hier könnt ihr das Mediabook kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s