The Quiet Family (Filmkritik)

Familie Kang eröffnet in den Bergen Südkoreas eine Pension. Was jetzt noch zum Glück der Familie fehlt, sind die Gäste. Da das Hotel eher abgelegen liegt, bleiben die Gäste vorerst aus.

Als dann doch der erste Gast in der Pension eintrifft, scheint alles perfekt zu sein. Leider findet ihn die Familie am nächsten Morgen tot auf – Selbstmord. Um keine schlechte Publicity zu bekommen, beschließt das Familienoberhaupt, die Leiche im umliegenden Wald zu begraben.

Es dauert nicht lange, und schon melden sich die nächsten Gäste in der Pension an. Doch auch sie ereilt das gleiche Schicksal. Und auch sie werden im Wald verschart. Als dann die Straße gebaut werden soll, bemerkt der Familienvater, dass die es keine sehr gute Idee war, die Leichen gerade an jener Stelle im Wald zu vergraben, wo die Straße durchführen soll…

Kritik:

Ich bin auf diesen Film durch einen Trailer auf der Remake DVD „The Happiness of the Katakuris“ aufmerksam geworden. daher erlaube ich mir, die beiden Filme ein wenig zu vergleichen. Miike hat dem Remake seinen eigenen Touch verliehen. Merkbar an schrägen Charakteren und diverse stilistische Maßnahmen. (Plastilinfiguren) Das gibts beim Original zum Glück nicht.

The Quiet Family ist eine solide Komödie, bei der der Humor von „Dumm gelaufen“ Momenten lebt. Es ist recht witzig, der Familie zuzusehen, wenn einfach alles schief geht.

Die Darsteller sind im oberen Mittelmaß. Ich finde die Familie ist zu groß. Der Film kann sich nicht auf einen Charakter konzentrieren. Der Regisseur wollte anscheinend alle Familienmitglieder gleichstellen. Daher werden die Rollen einfach nicht entwickelt.

Die Atmosphäre ist für eine Komödie gelungen. Spannung kommt dabei nicht auf, ist aber auch nicht Sinn und Zweck des Films.

Fazit:

Ich empfehle diesen Film, ziehe ihn sogar dem Remake vor.

4/5

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s