Galveston – Die Hölle ist ein Paradies (DVD Review)

Profikiller Roy (Ben Foster) lebt am Limit: Drogen im Übermaß, für den in schmutzige Geschäfte verwickelten Stan (Beau Bridges) erledigt er die Drecksarbeit und gerade hat er von seinem Arzt eine tödliche Diagnose erhalten. Sein letzter Auftrag drückt ihn endgültig gegen die Wand und zwingt ihn zur Flucht mit einer jungen Prostituierten (Elle Fanning) und deren kleiner Schwester. Roys Heimatstadt Galveston wird zum letzten Zufluchtsort für das Trio, das mittlerweile nicht nur von Stans Bande gejagt wird…

Die französische Schauspielerin und Regie-Newcomerin Mélanie Laurent (INGLOURIOUS BASTERDS) setzt die Vorlage von TRUE DETECTIVE-Autor Nic Pizzolatto als düsteres Roadmovie um, das niemanden kalt lässt. Brillant, wie GALVESTON den Zuschauer mit drückender Spannung an sich reißt und ihn die Bitternis der Schicksale seiner Figuren miterleben lässt. In Bestform: Ben Foster (HELL OR HIGH WATER) und Elle Fanning (THE NEON DEMON) überzeugen als als berührende Figuren am Rande der Gesellschaft, die sich mit aller Macht gegen Ihr Schicksal stemmen.

Bild:

Mit der Bildqualität kann man durchaus zufrieden sein. Es gibt weder ein Rauschen, noch fallen andere Defekte auf. Die Farben werden eher dunkel aber natürlich präsentiert. Sie leuchten kräftig. Auch der Schwarzwert passt. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt, es gehen keine Details im Dunklen verloren. Die Schärfe ist im mittleren Bereich angesiedelt und schwankt nicht wirklich.

4/5

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Englisch

Der Ton ist auch gelungen. Er kommt wuchtig und mit gut abgemischten Höhen und Tiefen aus den Lautsprechern. Die Rears spielen leise mit, doch kommt der Großteil aus dem Center. Die Dialoge sind immer gut verständlich und werden nicht überlagert. Tondefekte fallen keine auf. Die englische Tonspur ist etwas leiser, ansonsten unterscheiden sich die beiden nicht voneinander.

3,5/5

Extras:

  • Making of
  • Trailer

Beim 17minütigen Making of bekommen wir einen Einblick in die Entstehung des Films. Außerdem kommen Cast und Crew zu Wort und berichten von ihrer Arbeit.

2,5/5

Fazit:

Galveston ist ein interessantes Roadmovie das neben einer spannenden Geschichte auch mit gut ausgearbeiteten Charakteren aufwarten kann.

3,5/5

Wir bedanken uns bei Koch Media für die freundliche Unterstützung.

Hier könnt ihr die DVD kaufen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s