In China essen sie Hunde (Filmkritik)

Arvid ist Bankangestellter. Er führt ein recht einfaches, aber langweiliges Leben. Seine Freundin beschreibt ihn mit den Worten (Zitat: Der Pollenbericht im Fernsehen ist ein Knaller im Vergleich zu dir) Sein Leben ändert sich schlagartig, als seine Bankfiliale überfallen wird, und er den Bankräuber mit einem Squashschläger KO schlägt.

Als er nachhause kommt, ist seine Wohnung ausgeräumt und seine Freundin verschwunden. Doch plötzlich läutet es an der Tür, und die Lebensgefährtin des Bankräubers steht vor ihm und macht ihm Vorwürfe. Von Gewissensbissen geplagt und von einer kreditunwürdigen Rockband verfolgt und verprügelt, sucht Arvid den einzigen Ganoven auf, den er kennt. Seinen Bruder Harald.

Gemeinsam mit der Küchencrew aus Haralds Restaurant wollen sie einen Geldtransporter ausrauben, um Arvids Probleme zu lösen. Doch damit fangen ihre Probleme erst an. …

Kritik:

Der Film beginnt langsam und gemächlich, entfaltet dann aber sein Können in jeder Menge Schwarzem Humor und einigen ansehnlichen Actionszenen bis zum unerwarteten und witzigen Finale.

Richtig in Fahrt kommt der Film nach ca. 20 Minuten, als Arvid auf seinen Bruder trifft. Die Action ist solide gemacht und immer mit Schwarzem Humor gespickt. Die Explosionen und Schießereien sind gut in Szene gesetzt.

Die Charaktere sind interessant gestaltet. Die Darsteller spielen solide, es fällt keiner irgendwie negativ auf. Der Arvid Darsteller passt irgendwie perfekt in die Rolle des Antihelden. Irgendwie witzig ist, dass der Küchengehilfe Vuk immer draufzahlt. Er darf auch den Wagen fahren, der in den Geldtransporter krachen soll. (Zitat: Das ist ein Volvo, das ist ein Panzer.)

Oder auch die unfreiwilligen Todesfälle, wie zB. (Spoiler: Der Tod der Rockband) haben einige Lacher auf ihrer Seite. Harald bleibt dabei immer cool. Als ob ihm die Menschen in seinem Umfeld nichts bedeutet. Er entpuppt sich sogar als kaltblütiger Mörder.

Fazit:

Ein durchaus witziger Film mit soliden Actioneinlagen und relativ guten Darstellern. Ich kann den Film uneingeschränkt empfehlen.

4/5

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s