Die Hochzeits-Crasher (Filmkritik)

Jeremy (Vince Vaugh) und John (Owen Wilson) sind seit über 16 Jahren die besten Freunde und Arbeitskollegen. Gemeinsam haben sie ein recht außergewöhnliches Hobby: Sie schleichen sich auf Hochzeiten ein, um junge Frauen zu verführen.

Doch auf der Hochzeit der Tochter des Finanzministers (Chrisopfer walken) läuft die Sache aus dem Ruder. Beide verlieben sich in die noch ledigen Töchter des Ministers….

Kritik:

Dieser Film macht Laune. Obwohl er fast 2 Stunden dauert vergeht die Zeit wie im Flug. Die Pointen sind gut genutzt, jeder Witz zündet. Die beiden Hauptdarsteller machen ihren Job gut. sie geben ein tolles Team ab. Vince Vaugh kann einem des Öfteren richtig Leid tun. (mehr verrat ich da aber nicht)

Christopher Walken ist in seiner Rolle total unterfordert. Er wird eher an den Rand des Films gedrängt. ohne irgendwie mal in den Mittelpunkt zu kommen. Schade eigentlich, denn er ist ein erstklassiger Schauspieler. aber der Film gehört der jüngeren Generation.

Die Familie des Ministers ist vollkommen überdreht. Tochter Gloria ist total sexbesessen, Tochter Cleare ist mit einem Ekel zusammen, der Sohn ist schwul, doch am besten ist die Großmutter. (Sie hat zwar nur einen kurzen Auftritt. aber da gebührt ihr die Aufmerksamkeit.)

Fazit:

Nette Komödie, inkl. Romanze.

3,5/5

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s