Den letzten schnappen die Fische (Filmkritik)

Bob ist mit Leidenschaft Student. Er ist mittlerweile schon von 16 Universitäten geflogen, hat 23 Mal das Hauptfach gewechselt und einige seiner Dozenten haben sich sogar umgebracht, oder sind ins Irrenhaus eingeliefert worden. Zurzeit studiert er an der schlechtesten Uni der Vereinigten Staaten.

Um nicht exmatrikuliert zu werden gibt ihm der Direktor des Instituts noch eine letzte Chance. Bob muss mit seinen 3 Freunden und Studienkollegen, Gonzer, Erwin und Max bei einem Raftingwettrennen nicht nur mitmachen, sondern auf gewinnen.

Doch die Konkurrenz ist hart. Die Mannschaft der Elite-Uni betrügt um zu gewinnen. Die Army-Mannschaft wird vorzeitig disqualifiziert, weil Bob den Offizier beim Betrügen erwischt. Was sich der Offizier natürlich nicht gefallen lässt. Und zu allem Übel ist Erwin noch wasserscheu…

Fazit:

Diese Komödie aus 1984 überzeugt durch sympathische, teils skurrile Charaktere und jeder Menge Humor und Situationskomik. Die Pointen sitzen, und es gibt nicht mal den Anschein des heute leider so beliebten Fäkalhumors. Besonders witzig gestalten sich die Sabotageversuche des Army-Teams, die immer wieder fehlschlagen.

Nach einer kurzen Einführung auf der Uni geht es auch schon zum Wettbewerb, wo wir die gegnerischen Teams kennen lernen, die natürlich, abgesehen von der Mädelstruppe, allesamt unsympathisch sind. Die Liebesgeschichte darf dann auch nicht fehlen und wie meistens, bekommt der Held dann das Mädl.

Bob gibt den lässigen Antihelden, mit Zigarre im Mund, der dem Gewinnertypen die Freundin ausspannt. Dabei überzeugt der Schauspieler voll und ganz. Auch die übrigen Mimen machen ihre Sache gut. Sogar die kleinste Nebenrolle gibt sich Mühe. Vor allem der Hund stielt Einigen die Show.

Sobald die Fahrt dann los geht, nimmt der Film auch an Fahrt auf. Rasant gehts von einer Station zur anderen, und von einer Pointe zur nächsten. Zwischendurch wir etwas mehr auf die Charaktere eingegangen.

Fazit:

Diese Komödie ist ein echter Geheimtipp. Mittlerweile gibt es auch schon eine DVD. Aber bitte nicht vom blöden Alternativtitel abschrecken lassen.

4/5

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s