Wet Desire (DVD Review)

Sayuri ist Japans bekannteste Stripperin. Durch ihre exzessiven und vulgären Shows gerät sie in das Auge des Gesetzes und ihre Karriere hängt nur noch an einem seidenen Faden. Aber nicht nur die Polizei will ihrem Treiben ein Ende bereiten – die junge Konkurrenz sitzt ihr auch im Rücken: Stripperin Harumi will um jeden Preis Sayuri vom Thron stoßen. Eines Tages bekommt sie die Chance dazu…

Bild:

Für einen Film dieses Alters ist die Bildqualität hervorragend. Es gibt weder ein Rauschen, noch merkbare Fehler. Kontrast und Helligkeit sind gut eingestellt. Es gehen keine Details im Dunkeln unter. Die Schärfe unterliegt bei weiten Einstellungen leichten Schwankungen. Bei Nahaufnahmen ist sie auf hohem Niveau. Die Farben sind kräftig und wirken natürlich.

3,5/5

Ton:

  • Mono 1.0 Japanisch

Der Ton kommt solide aus den vorderen Lautsprechern. Dabei wurden die Höhen und Tiefen gut abgemischt. Die Dialoge sind jederzeit gut verständlich und werden nicht überlagert. Es wurden keine Tonfehler festgestellt.

4/5

Extras:

  • Diashow – Hinter den Kulissen
  • Trailer
  • Poster

Einblicke hinter die Kulissen gibt es in Form von einer Diashow. Die Bilder werden in guter Qualität präsentiert. Ansonsten gibts noch Trailer und ein Poster.

1/5

Fazit:

“Wet Desire“ erzählt die Geschichte einer skandalträchtigen Stripperin im Japan der 70er. Die DVD Umsetzung ist, wie gewohnt, sehr gut.

3,5/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s