The Pet (DVD Review)

Der irische Setter eines wohlhabenden Mannes stirbt. Auf der Suche nach einem neuen Gespielen lernt der Mann die attraktive Blumenverkäuferin namens GG kennen. Als bekennender SM – Freak willigt sie ein, das neue Haustier des Millionärs zu sein. Sie lässt sich nackt an der Leine führen, schläft im Zwinger, isst aus dem Napf und bellt wie ein Hund. Doch dann passiert es. Kriminelle Menschenhändler interessieren sich für die perfekte Sklavin. Für weitere Spannung ist damit gesorgt…

Bild:

Beim Bild fällt bei dunklen Szenen ein leichtes, aber nicht störendes, Grieseln auf. Die Schärfe ist bei Nahaufnahmen sehr gut, schwankt aber bei weiteren Einstellungen. Kontrast und Helligkeit sind gut abgestimmt. Es gehen keine Details verloren. Die Farben sind stiltechnisch etwas blass gewählt, wirken dennoch natürlich.

3,5/5

Ton:

  • Stereo 2.0 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Englisch

Anders als am Cover angegeben liegen der englischen Ton in 5.1 und der Deutsche in 2.0 vor. Bei der 5.1 Spur kommt die Musik auch aus den hinteren Lautsprechern. Dialoge und Effekte jedoch nur von vorne.  Die Tonqualität ist bei beiden Spuren in Ordnung. Es wurden keinerlei Defekte festgestellt. Höhen und Tiefen sind gut abgestimmt. Die Dialoge sind gut verständlich.

3,5/5

Extras:

  • Trailer

Bis auf einige Trailer gibt es keine Extras.

0,5/5

Fazit:

“The Pet“ ist ein sehr außergewöhnlicher Film. Die Thematik ist interessant. Dennoch sollte man zuvor in die Videothek schauen. Die technische Umsetzung ist in Ordnung. Etwas mehr Bonusmaterial wäre wünschenswert.

3,5/5

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s