The Chair (DVD Review)

Danielle hat gerade eine private Enttäuschung hinter sich, leidet unter Depressionen, weshalb sie Pillen schluckt, und möchte erst einmal zu sich finden in der Abgeschiedenheit einer ausladenden viktorianischen Villa, in die sie auf Vermittlung der Schwester eben erst zog. Keine der jungen Damen ahnt, dass genau in diesem Haus vor hundert Jahren ein Serienkiller wirkte. Der spukt noch immer in den Fluren, steht darauf, Schulbuben auf Folterstühlen zu malträtieren, und verwandelt Danielle in sein Werkzeug.

Bild:

Die Bildqualität ist sehr gut. Es gibt weder ein Rauschen, noch andere Defekte. Die Farben wirken sehr natürlich. Kontrast und Helligkeit sind gut aufeinander abgestimmt, so dass keine Details bei dunklen Szenen verloren gehen. Die Schärfe ist auf hohem Niveau und unterliegt nur wenigen Schwankungen.

4/5

Ton:

Dolby Digital 5.1 Deutsch
Dolby Digital 5.1 Englisch

Die beiden Tonspuren unterscheiden sich weder in Qualität, noch in Lautstärke voneinander. Der Ton ist gut auf alle Lautsprecher verteilt, so dass Raumklang entsteht. Die Höhen und Tiefen sind gut abgemischt. Die Dialoge sind gut verständlich, und werden nicht überlagert.

4/5

Extras:

  • Behind the Scenes
  • M. Zymytryk kommt zurück
  • Audiokommentar
  • Trailershow

Hauptaugenmerk der Extras liegt auf der Behind the Scenes Featurette, die einen kurzen Einblick in die Dreharbeiten bietet. Der Audiokommentar kann auch während des Films angewählt werden.

2/5

Fazit:

Horrorfans können getrost einen Blick riskieren. Die technische Umsetzung ist sehr gut.

4/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s