Critters Collection (DVD Review)

Hier stell ich euch die einzelnen DVDs der Critters Collection vor. Mehr Infos zur Reihe gibts dann bei den Filmkritiken.

Critters – Sie sind da

Inhalt:

Sie sind gefährlich – so gefährlich, daß sie selbst in fernen Galaxien gejagt und getötet werden. Doch eines Tages gelingt einigen der bösartigen, kleinen Monster die Flucht von ihrem Hochsicherheits-Asteroiden. Lichtjahre davon entfernt landen sie im Mittelwesten der USA. Auf ihrer Fährte: Zwei intergalaktische Kopfgeldjäger. Die gefräßigen Critters fallen mit ihren spitzen Beißerchen über alles her, was ihnen in die Quere kommt und machen selbst vor einem Hilfssheriff nicht halt. Während die Monster die abgelegene Farm der Familie Brown belagern, stellen die beiden Kopfgeldjäger in Menschengestalt das kleine Städtchen auf den Kopf. Kein Stein bleibt auf dem anderen… Critters – Eine ebenso spannende wie witzige Horrorsatire im Stil von „Gremlins“ und „Ghoulies“. Wer „Critters – Sie beißen“ gesehen hat, darf „Critters – Sie kehren zurück“ nicht verpassen.

Bild:

Das Bild wurde für die DVD Veröffentlichung digital überarbeitet, was auf den ersten Blick sehr gut aussieht. Es gibt kein Rauschen, oder sonstige Defekte. Der Kontrast ist auch gut gelungen. Der Film spielt größtenteils im Dunkeln, dennoch bleiben die Details stets erhalten. Doch die Schwäche des Bildes ist die Schärfe. Der Vordergrund bleibt meist scharf, aber der Hintergrund verschwimmt oftmals stark. Bei Kameraschwenks fällt dies besonders auf .Nichtsdestotrotz kann man mit dem Bild durchwegs zufrieden sein.

4/5

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Englisch

Der Ton wurde für die DVD Veröffentlichung neu abgemischt. So bekam die alte Stereospur noch 3 Kanäle dazu, die auch separat angespielt werden. Die Musik kommt aus allen Lautsprechern, die Effekte jedoch sind deutlich zuordenbar. Aufgrund Rauschunterdrücker wurde das klassische Tonrauschen komplett eliminiert. Es gibt auch sonst keinerlei Defekte zu hören. Die Dialoge sind sauber, und immer klar verständlich. Die englische Tonspur ist etwas lauter als die Deutsche. Aber auch hier wurde der 5.1 Ton gut abgemischt.

4,5/5

Extras:

  • 1 Easter Egg (alternatives Ende)
  • Originaltrailer

Leider gibt’s nur den einen Trailer und ein hidden Feature. Schade, denn ein Making of wäre sicher interessant gewesen.

0,5/5

Fazit:

Endlich sind die vier Critters Filme in einer Box erschienen. Fans dieser Kultfilme sollten auf jeden Fall zugreifen, da auch die technische Umsetzung sehr gelungen ist. Leider gibt’s kein Bonusmaterial.

4/5

Critters 2 – Sie kehren zurück

Inhalt:

Zwei Jahre sind vergangen, seit die gefräßigen kleinen Monster aus dem All über die Farm der Familie Brown herfielen. Niemand in der Gegend ahnt etwas von der teuflischen Brut, die die Critters seinerzeit in einer abgelegenen Scheune hinterlassen haben…
Frühling in Grovers Bend. Die Bewohner des kleinen Ortes bereiten sich auf das Osterfest vor. Doch einige der Schokoladeneier entpuppen sich als äußerst gefräßige Monster. Plötzlich sind sie überall! Hunderte von jungen Critters fletschen ihre Zähne und verbreiten Angst und Schrecken. Es dauert auch nicht lange, bis sich die zwei kampferprobten Critters-Jäger aus fernen Galaxien einfinden. Das Chaos ist wieder perfekt. Critters – Sie kehren zurück! Die Fortsetzung der gefräßigen Monster aus „Critters – Sie beißen“.

Bild:

Das überarbeitete Bild überzeugt auf der ganzen Linie. Diesmal passt auch die Schärfe, es verschwimmt nichts. Es konnte weder ein Grieseln, noch sonstige Defekte festgestellt werden. Helligkeit und Kontrast sind vollkommen in Ordnung. Und vor allem die Farben überzeugen, durch ihre Kräftigkeit. Besonders bei Außenaufnahmen macht sich das bemerkbar.

4,5/5

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Englisch

Auch bei Teil 2 wurde der Ton neu abgemischt um die DVD mit 5.1 Sound ausstatten zu können. Leider kommt aus den Rears außer leiser Musik kaum ein Geräusch. Auch der Subwoofer schweigt die meiste Zeit über. Die Effekte sind alle von vorne zu hören. Dennoch wurden keine Defekte ausgemacht.
Bei der englischen Tonspur sind zwar die Dialoge, die auch hier immer gut verständlich sind, leiser, dennoch klingt der Rest des Tones wuchtiger, und daher eine Spur besser. Als weiteren Vorteil der englischen Spur erachte ich das Nichtvorhandensein der Critters-Dialoge.

3/5

Extras:

  • Trailer

Als Bonus gibts es lediglich Trailer.

0,5/5

Fazit:

Teil 2 der Reihe bietet bessere Effekte als der Vorgänger, leider ist aber dessen Flair hier verloren. Empfehlen kann ich den Originalton, da die deutsche Syncro leider die Atmosphäre ruiniert. Beim Bild gibt es zum Vorgänger noch eine Steigerung, leider kann der Ton diesmal nicht überzeugen.

3,5/5

Critters 3 – Die Kuschelkiller kommen!!!

Inhalt:

Alle dachten die Critters wären endgültig ausgerottet. Ein fataler Irrtum. Die Critters, die kleinen Kuschelkiller sind zurück und ihr Appetit ist größer als je zuvor. In einem Campingbus versteckt rollen sie in eine friedliche Kleinstadt und nisten sich in einer dreistöckigen Villa ein. Gierig stürzen sie sich auf alles Freßbare, was ihnen vor die messerscharfen Beißerchen kommt – am liebsten Menschenfleisch. Verzweifelt wehren sich die Mieter ihrer Haut und verbarrikadieren sich im Obergeschoß. Ihre letzte Hoffnung ist „Charlie“ – Don Opper -, der Crittersjäger. Bange Sekunden des Wartens verstreichen.

Bild:

Beim Bild hat Warner auch beim dritten Teil gute Arbeit geleistet. Es gibt weder ein Grieseln, noch andere Störungen. Die Helligkeit und der Kontrast sind ebenfalls sehr gut abgestimmt. Es verschwinden auch keine Details im Dunkeln. Die Farben selbst wirken teilweise ein wenig blass, was meiner Vermutung nach der Rauschfilter verursacht haben könnte.

4/5

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Englisch

Der zu 5.1 abgemischte Ton funktioniert leider nur in der englischen Fassung. Hier kommt die Musik und einige wenige Hintergrundgeräusche hörbar aus den hinteren Lautsprechern. Außerdem ist die englische Tonspur um Einiges lauter als die Deutschte. Sie hört sich auch von der Tiefe her viel wuchtiger an. Beim deutschen Ton merkt man nichts vom angekündigten 5.1 Sound. Die Rears werden hierbei gar nicht beansprucht, das Meiste kommt aus dem Center. Außerdem klingt der Ton sehr hell. Die Dialoge sind bei beiden Spuren gut verständlich und werden nicht von Hintergrundgeräuschen überlagert.

2,5/5

Extras:

  • Originaltrailer

Es gibt nur den Originaltrailer, und sonst keine weiteren Extras.

0,5/5

Fazit:

“Critters 3“ kann den 2. Teil teilweise überbieten, bleibt aber bei andern Punkten weit zurück. Beim Bild gibt’s wieder fast keine Kritik, leider kann die deutsche Tonspur nicht überzeugen.

3/5

Critters 4 – …das große Fressen geht weiter

Inhalt:

Die Erde kann aufatmen. -Die letzten beiden Exemplare der mörderischen Critter-Spezies sind in einer Raumkapsel ins All befördert worden. 50 Jahre danach erwachen Sie zu neuem Leben und attackieren die Besatzung eines Spaceships. Ihre Gefräßigkeit nimmt kosmische Dimensionen an. Für Critters-Jäger Charlie- Don Opper- beginnt die Jagd aufs neue. Doch die kleinen Biester mit den scharfen Beißerchen sind nicht zu fassen. Wieder nehmen sie Kurs auf den Planeten Erde.

Bild:

Auch beim letzten Teil der Reihe wurde das Bild bearbeitet, daher weist es weder ein Rauschen, noch sonstige Defekte auf. Die Schärfe ist auch in Ordnung. Die Farben wirken sehr natürlich, sind aber eher matt gehalten. Helligkeit und Kontrast sind ebenfalls gut. Es gehen zwar keine Details verloren, jedoch gibt es einen kleinen Defekt bei Kameraschwenks. wenn eine Lichtquelle im dunklen Raum steht, zieht sich das Licht beim Schwenk etwas nach. Das kommt im Film allerdings nur einmal vor.

4/5

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Englisch

Beim deutschen 5.1 Ton werden die Rears nicht angespielt, somit entsteht auch kein Raumklang. Die englische Spur zeigt da wie es geht. Die Musik sowie die Effekte werden auf alle Lautsprecher verteilt. Diese Spur ist etwas lauter, und klingt auch um einiges wuchtiger. Die Dialoge sind bei beiden Tonspuren klar verständlich. Es wurden auch keine störenden Defekte, oder Rauschen festgestellt. Die uncut Szenen wurden nicht neu vertont, sondern mit deutschen Untertiteln ausgestattet.

2,5/5

Extras:

  • Trailer

Leider bietet auch der 4. Teil aus der Critters Box keine weiteren Extras.

0,5/5

Fazit:

“Critters 4“ bringt einige Veränderungen in die Reihe, und stellt somit auch leider den schwächsten Beitrag der Serie dar. Technisch ändert sich gegenüber dem Vorgänger nichts.

3/5

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Critters Collection (DVD Review)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s