Body – Every Little Piece Will Return … (DVD Review)

Inhalt:

Der Student Chon konsultiert die Psychiaterin Dr. Usa, weil ihn wiederkehrende Alpträume quälen. In seinen Träumen wird eine Frau, die Chon nur beiläufig kannte, von einem geheimnisvollen Mann ermordet, in Stücke gehackt und dann Teil für Teil in der Toilette runtergespült. Diese Visionen verfolgen Chon immer stärker, bis er sich selbst so fühlt, als ob er seziert wird. Während die Psychologin versucht Chon zu versichern, dass solche Träume nur symbolischen Charakter haben, kommt er zu dem Schluss, dass es sich hierbei um Botschaften der toten Frau handelt. Nur das diese nicht für ihn bestimmt sind, sondern für ihren Mörder. Chon muss dieses Geheimnis auf eigene Faust lösen, sonst verliert er den Verstand.

Bild:

Das Bild wird von einem leichten, aber nicht störenden, Rauschen beherrscht. Besonders bei dunklen Szenen fällt dieses auf. Bildfehler gib es keine. Kontrast und Helligkeit sind gut abgestimmt, es gehen auch keine Details im Dunkeln unter. Die Farben sind, passend zum Stil, etwas blass gehalten, wirken aber natürlich. Die Schärfe ist auf hohem Niveau und unterliegt nur wenigen Schwankungen.

3,5/5

Ton:

  • Dolby Digital 5.1 Deutsch
  • Dolby Digital 5.1 Thailändisch

Der Ton kommt, sehr gut abgemischt, aus allen Lautsprechern, so dass Raumklang entsteht. Die Höhen und Tiefen sind gut eingestellt, auch der Subwoofer kommt ordentlich zum Einsatz. Die Dialoge sind gut verständlich, und werden nicht überlagert. Die deutsche Tonspur ist etwas lauter, und klingt klarer.

4,5/5

Extras:

  • Making of
  • Musikvideo
  • Postergalerie
  • Trailer

Das 5minütige Making of bietet Interviews mit den Darstellern und dem Regisseur, sowie einige Szenen vom Film und einen kurzen Einblick in die visuellen Effekte. Außerdem gibts eine Postergalerie und Trailershow. Das Musikvideo rundet das Bonusmaterial ab.

2/5

Fazit:

“Body“ ist ein interessanter Mysteryfilm mit gut gemachten Effekten und einer unerwarteten Wendung am Ende. Die technische Umsetzung ist sehr gut, besonders der Ton überzeugt auf ganzer Linie. Das Making of ist leider ein wenig kurz.

4/5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s